Top Stories

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit einer leistungsgerechten Punkteteilung endete das Auswärtsspiel unserer Mannschaft  beim Oranienburger HC. Nach spannendem Spielverlauf hieß es am Ende einer umkämpften Partie 24:24. Vor 856 Zuschauern hatte der Gastgeber in der MBS Arena beim Halbzeitpfiff 12:11 geführt.

Add a comment

(Foto: Uwe Serreck)

3.Liga Nord

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der HSV Hannover musste sich in der 3. Liga Nord trotz eíner 17:10-Pausenführung mit einem 24:24 gegen die Füchse Berlin II begnügen. „Wir müssen uns an die eigene Nase packen. Wer nach der Pause zehn freie Bälle nicht im Tor unterbringt, hat es nicht verdient“, sagte Trainer Stephan Lux.

Add a comment

Foto: Handball Hannover Burgwedel

3.Liga Nord

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das hannoversche Handballderby in der 3. Liga Nord hat am Freitagabend einen knappen Sieger gefunden. Nach 60 interessanten, engen und umkämpften Spielminuten konnte sich die TSV Burgdorf 2 mit 31:29 (14:14) gegen den Handball Hannover-Burgwedel e.V. durchsetzen.

Add a comment

(Foto: Stefan Luksch)

3.Liga Nord

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Höhenflug der Burgdorfer Bundesligareserve geht weiter. Das 31:29 (14:14) bei HH Burgwedel war bereits der siebte Streich in Folge. Nach dem Abpfiff des umkämpften Derbys feierten die Jungrecken ausgelassen den Auswärtssieg.

Add a comment

(Foto: Uwe Serreck)

3.Liga Nord

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Auf den HSV Hannover wartet am Sonnabend (19.30 Uhr) in der dritten Liga Nord gegen die Füchse Berlin II eine knifflige Aufgabe. "Eine gut ausgebildete Mannschaft. Einen Eindruck davon haben wir schon in der Vorbereitung beim Turnier Oranienburg bekommen", lobt Trainer Stephan Lux den Gegner.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bereits am Freitagabend wartet die nächste Aufgabe auf die Jungrecken in der 3. Liga Nord. Die Mannschaft von Trainer Heidmar Felixson tritt um 20 Uhr beim Nachbarn Handball Hannover-Burgwedel an. „Wir laufen mit viel Rückenwind auf“, sagt der Coach angesichts sechs gewonnener Spiele in Folge.

Add a comment

Foto: Kauri Spirit /Ulf Thaler

3.Liga Ost

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Erlangen – Zuhause ist man eine Bank! Also eine halbe Bank … Mit dem dritten Heimsieg konnte man die Statistik ausgleichen und verlässt vorerst die Abstiegsränge der 3. Handball-Liga Ost. Damit bestätigt Brooklyn United seinen Ruf als Wundertüte der Ost-Liga und besiegt in einem tollen Kampfspiel die HSG Rodgau Nieder-Roden mit 32:25 (12:12).

Add a comment

Foto: Verein

3.Liga Ost

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die HSG Hanau hat am Sonntag gegen den HC Erlangen II die zweite Heim-Niederlage innerhalb eines Monats hinnehmen müssen. Vor über 500 Zuschauern verlor das Team von Trainer Patrick Beer mit 29:31 (11:14) und liegt nach dem zwölften Spieltag in der 3. Handball-Liga Ost mit 12:12 Punkten auf Rang acht.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach einem spielfreien Wochenende steht für die Handballer der HSG am Samstag wieder ein Auswärtsspiel auf dem Plan. Ziel der Reise ist erneut Erlangen, wo man sich vor einigen Wochen bereits der Bundesliga-Reserve des HC geschlagen geben mußte. Doch dieses Mal führt der Weg zu einem gänzlich unbekannten Gegner, dem Aufsteiger aus der Bayernliga Erlangen-Bruck.

Add a comment

(Foto: HSG)

3.Liga Ost

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach einer spielfreien Woche steht für die HSG Hanau der zwölfte Spieltag in der 3. Handball-Liga Ost auf dem Programm. Gegner ist am Sonntag (17 Uhr, Main-Kinzig-Halle) der HC Erlangen II. HSG-Coach Patrick Beer (s. Foto) hofft im Duell gegen einen Tabellennachbarn auf einige Rückkehrer und eine ausgeruhte Mannschaft.

Add a comment

Foto: Kauri Spirit /Ulf Thaler

3.Liga Ost

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Heimerfolg, gegen den TV Gelnhausen bleibt, vorerst eine Ausnahme, denn Brooklyn United präsentiert sich gegen die SG Bruchköbel am folgenden Wochenende alles andere als passabel. Wo der Unterschied lag? Keine Ahnung. Die Mannschaft aus dem Heimsieg blieb größtenteils auch auswärts beisammen, bis auf ein paar Verletzte, aber welches Team hat das nicht.

Add a comment

Foto: sportfotoeisenach

3.Liga Ost

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der ThSV Eisenach baute seinen Vorsprung an der Tabellenspitze der 3. Liga Ost auf 4 Zähler aus. Die Wartburgstädter bejubelten vor erneut über 1.500 Zuschauern einen 34:22 (18:12)- Kantersieg über die HSG Hanau, während Verfolger SG Nußloch bei der heimstarken HSG Rodgau Nieder-Rieden mit 26:29 unterlag.

Add a comment

Foto: Jenny Seidel

3.Liga West

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Stefan Neff sprach hinterher von der qualitativ besten Besetzung, die GWD Minden 2 in dieser Saison bislang auf die Platte gebracht hatte. Tatsächlich hatte die Mindener Reserve das bundesligafreie Wochenende genutzt und war unter anderem mit Max Staar, Savvas Savvas und vielen weiteren Spielern aus dem erweiterten Kader des Erstligisten angetreten.

Add a comment

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

3.Liga West

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der TuS Spenge entführt 2 Punkte aus Langenfeld und gewinnt damit das dritte Auswärtsspiel in Folge. Ein klarer 22:29 (11:12) Erfolg, der aufgrund einer sehr starken Leistung in der zweiten Hälfte hochverdient ist.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wunderbar Paroli geboten, doch am Ende gab keine Punkte. Die Drittliga-Handballer der SG Menden Sauerland haben ihr Heimspiel gegen den favorisierten Tabellenführer HSG Krefeld mit 28:31 (13:14) verloren. Es war ein denkwürdiger Spielverlauf.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die einen warten weiterhin auf Regen und die Ahlener SG wartet weiterhin auf Punkte in der Dritten Handball-Liga. Am Samstagabend gab es vor heimischem Publikum wieder nichts Zählbares für die Handballer von der Werse. Gegen den Northeimer HC stand es am Ende 24:27 (14:12).

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die beiden Freitagspiele dieses Spieltages hatten es in sich. Der LTV verspielte daheim gegen den VfL Gummersbach II erstmal seine Zuge-hörigkeit zur Spitzengruppe und Krefeld festigte bei den heimstarken Mender Wölfen seinen Platz an der Sonne der Tabelle.

Add a comment

(Foto: Hubert Jelinek)

3.Liga West

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Northeimer HC gewinnt bei der Ahlener SG mit 27-24 (12-14) und klettert auf den 6. Tabellenplatz. Ohne den krankheitsbedingten Ausfall von Lennart Gobrecht angereist, entwickelte sich in der Friedrich-Ebert-Halle zu Beginn ein Duell auf Augenhöhe.

Add a comment

Ergebnisdienst 3.Liga

23.11.2018 20:00
3.Liga Nord, 13.Spieltag
  
TSV Altenholz - SG Flensburg-Handewitt 2 0 : 0
3.Liga West, 13.Spieltag
  
HSG Krefeld - Ahlener SG 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.11.2018 20:44:24
Legende: ungespielt laufend gespielt