Auswärtssieg nach hartem Kampf

Oberliga HVN
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der Erfolgslauf des TuS Vinnhorst geht weiter. Auch in Schellerten bei der SG Börde Handball gewinnen die Rot-Blauen und bauen die Serie auf 5 Siege in Folge aus. 23:31 (13:12) klingt zwar deutlich, das Spiel aber war alles andere als das. Die Hausherren boten lange Paroli und stellten den TuS vor eine große Aufgabe.

Vom Anpfiff weg machte Börde deutlich, dass sie nicht gewillt waren, dem TuS die Punkte auf dem Servierteller mitzugeben. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase in der die Vinnhorster Jungs stets ausgleichen konnten (4:4, 11. Min.) setzte sich Börde bis zur 20. Minute auf 10:6 ab. In dieser Phase vergab Vinnhorst zu viele Angriffe leichtfertig und lief in die Konter der Hausherren. Auch die Abwehr konnte nicht wie gewohnt überzeugen und bekam vor allem Kenny-Lutz Blotor nicht in den Griff, der insgesamt 10 Tore erzielen konnte. Dass Börde nur mit einem Tor Vorsprung in die Pause ging war zum einen Comebacker Basti Harendt zu verdanken, der zum 13:11 traf und auch sonst eine solide Partie spielte, vor allem mit seinen 4 verwandelten Siebenmetern ohne Fehlwurf, zum anderen Nils Eichenberger, der mit der Schlusssirene zum 13:12 netzte.

Diese Treffer kurz vor der Pause waren enorm wichtig. Sie weckten neue Kräfte im Team und so folgte Anfang des zweiten Durchgangs die stärkste Phase des TuS. Auch der Torwartwechsel machte sich nun bezahlt. Colin Räbiger und die Abwehr sorgten für jede Mange Ballgewinne und damit Tempogegenstöße, die den eigenen Angriff entlasteten. So bekam man auch vorne wieder die gewohnte Sicherheit. Bis zur 39. Minute setzte sich Vinnhorst auf 14:19 ab, bis zur 50. Minute sogar auf 16:24. Die Heimmannschaft versuchte noch einmal alles, nahm die Auszeit und Tim Otto in Mann-deckung, doch auch darauf hatten die Coaches Cruz-Portela und Beyer-Pohl die richtigen Antworten. Nun trat man souverän auf und kontrollierte das Spiel bis zum Schlusspfiff beim Stand von 23:31.

Vor allem aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte war es ein verdienter Sieg. So bleibt der TuS Vinnhorst an der Tabel-lenspitze, punktgleich mit dem MTV Vorsfelde und der HSG Nienburg, die jedoch noch ein Spiel weniger haben. In der kommenden Woche ist endlich mal wieder ein Heimspiel gegen Lehrte ehe der TuS erneut dreimal in Folge auswärts ran muss. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Fans und gute Stimmung in der Halle.

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Oberliga

16.11.2018 20:00
Oberliga Niedersachsen, 01.Spieltag
  
SG Börde Handball - SF Söhre 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 14.11.2018 16:21:22
Legende: ungespielt laufend gespielt