MSG muss sich in Pohlheim geschlagen geben

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am Samstagabend kam es in der Handball Oberliga Hessen zum Duell zwischen der HSG Pohlheim und der MSG Groß-Umstadt. Das Ziel war es, sich mit einem Sieg oben in der Tabelle festzubeißen.

Die Partie in der Sporthalle Holzheim startete sehr temporeich. In der achten Minute kann sich die MSG das erste Mal mit zwei Toren von Pohlheim absetzen. (3:5) Doch die daheim noch ungeschlagene HSG lässt nicht locker und verkürzt in den darauffolgenden Minuten den Abstand immer wieder bis auf ein Tor. So entwickelt sich für die Zuschauer ein sehr ansehnliches Handballspiel, mit gute Abwehrreihen und Torhütern bei beiden Mannschaften. Das Aufbau- und Angriffsspiel der MSG läuft flüssig und die Außenspieler Justin Kraus und Lorenz Schevardo zeigen sich erneut äußerst treffsicher. In der 27. Minute erzielt Groß-Umstadt in Person von Tom Seifert die erste Drei-Tore-Führung der Partie. (9:12) Mit diesem Vorsprung geht es drei Minuten später in die Halbzeit. (10:13)

Die zweite Hälfte beginnt mit Vorteilen für die HSG Pohlheim. Das Team um Trainer Jens Dapper kann in der 35. Minute den 16:17 Anschluss herstellen und sechs Minuten darauf den Treffer zum 17:17 Ausgleich erzielen. Für Groß-Umstadt läuft in dieser Phase nichts mehr zusammen. Im Angriff scheitert das Team zu oft am gegnerischen Torhüter oder fabriziert zu viele technische Fehler. Pohlheim nutzt diese konsequent aus und zieht nach 43 Minuten auf 19:17 davon. MSG Trainer Marko Sokicic nimmt kurz darauf eine Auszeit um seine Mannschaft wieder in die Spur zu bringen, doch das Team schafft es nicht seine Anweisungen umzusetzen. Das in der ersten Halbzeit ansehnliche Angriffsspiel der MSG ist nun komplett verschwunden. Die Außenspieler werden nicht mehr ins Spiel mit eingebunden und Jan Wüst, Keeper der HSG Pohlheim, pariert einen Wurf nach dem anderen. Die HSG Pohlheim dagegen findet in der MSG Abwehr immer mehr Lücken und nutzt ihre Torchancen eiskalt aus. So steht es nach 52 Minuten, nach einem 8:0 Lauf der Gastgeber, 23:17 für die HSG Pohlheim. Die Vorentscheidung in der Partie. Groß-Umstadt wirft am Ende zwar noch einmal alles rein, kann am Ende aber nur noch Ergebniskosmetik betreiben. So muss sich die MSG nach sechzig gespielten Minuten der HSG Pohlheim mit 21:24 geschlagen geben.

Ein sichtlich enttäuschter MSG-Trainer Marko Sokicic nach der Partie: „Wir haben eine richtig gute 1. Halbzeit gespielt. Unser Problem in der 2.Halbzeit war die 3-2-1 Deckung. Da haben wir viel Kraft verloren und deswegen auch im Angriff den Kopf verloren und einfach zu hektisch gespielt. Wir sind vorne nicht richtig 1 gegen 1 gegangen und unser Gegner heute hat seine Chancen genutzt. Der Schlüssel zum Sieg Pohlheims war mein Fehler: Wir hätten früher in 6-0 Abwehr gehen müssen. Dadurch hätten wir mehr Kraft sparen können. Insgesamt haben wir zu viele technische Fehler und Fehlwürfe gehabt. So können wir gegen so eine heimstarke Mannschaft nicht gewinnen.“

Chance auf Wiedergutmachung hat die MSG bereits nächste Woche Samstag, dem 10.11.2018. Zu Gast in der Heinrich-Klein-Halle ist dann die ESG Gensungen/Felsberg. Anpfiff ist um 19:00 Uhr.

MSG Groß-Umstadt: Bolling, Lang, Kemper, Kraus Justin 6/1, Acic 3/2, Kraus Joshua, Göttmann 1, Lubar 4, Schevardo 3, Seifert 4, Sokicic
Siebenmeter: 4/2
Zeitstrafen: 2

HSG Pohlheim: Schlegel, Wüst, Happel Nikolas 5, Fischer, Weisel, Sayler 1, Rühl 5, Schleenbecker 2, Erdmann, Drommershausen 1, Funck 2, Happel Lukas 2, Kreß, Träger 6
Siebenmeter: 3/3
Zeitstrafen: 3

Zuschauer: 120

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Oberliga

24.11.2018 18:00
Verbandsliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
TV Jahn Duderstadt - MTV Groß Lafferde 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
HF Helmstedt-Büddenstedt - HSG Schaumburg Nord 0 : 0
24.11.2018 18:30
Oberliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
Lehrter SV - VfL Hameln 0 : 0
Verbandsliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
VfB Fallersleben - MTV Geismar 0 : 0
24.11.2018 19:00
Verbandsliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
HSG Oha - TV 1887 Stadtoldendorf 0 : 0
24.11.2018 19:15
Verbandsliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
SG VfL Wittingen/Stöcken - TSG Emmerthal 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
TG Münden - TSV Burgdorf 3 0 : 0
24.11.2018 19:30
Verbandsliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
HSG Heidmark - SV Altencelle 0 : 0
Oberliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
MTV Braunschweig II - HV Barsinghausen 0 : 0
  
HSG Plesse-Hardenberg - SG Börde Handball 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.11.2018 20:43:57
Legende: ungespielt laufend gespielt