Mit 4 Siegen im Rücken gegen Aldekerk

Foto: Kevin Hanke

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der TV Aldekerk findet sich nach acht Spieltagen und 11:5-Punkten punktgleich mit TuS Opladen (3.Platz) auf dem 4. Rang wieder. Nachdem kurz vor der Saison Trainer Matthias Sommer die Mannschaft verlassen hatte, brauchte Aldekerk etwas Zeit, um in die Spur zu finden. Nils Wallrath, der auch schon für den TVK als Spieler aktiv war, übernahm den ATV und startete mit einem Sieg gegen Bonn und einem Unentschieden gegen Aachen.

Anschließend wurden alle Spiele, bis auf eine hohe Niederlage bei der SG Ratingen (37:24) am 6. Spieltag, gewonnen.

Zuletzt holte der TV Aldekerk die volle Punktzahl gegen TuSEM Essen II (35:30) und in Köln-Wahn (24:31). Auffällig ist, dass der ATV laut Tabelle sowohl die stärkste Offensive, als auch die schwächste Defensive der Liga stellt. Darin sieht Trainer Dirk Wolf den Schlüssel für die Begegnung am Samstag: „Wir müssen in der Defensive genau so kompakt stehen wie die letzten Wochen. Das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torwart hat gut geklappt. Wenn das am Samstag wieder so funktioniert, bin ich guter Dinge.“

„TV Aldekerk ist eine gestandene Regionalliga-Mannschaft, die regelmäßig souverän abschneidet“, warnt Dirk Wolf. „Der ATV ist rundum mit starken Spielern besetzt. Der Kreisläufer ist richtig gut und natürlich auch die Mumme-Brüder“, von denen Julian Mumme in der vergangenen Saison noch Leistungsträger beim TV Korschenbroich war und nach nur einem Jahr zu seinem Bruder Jonas nach Aldekerk zurückkehrte.

Der TVK-Coach ist zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und schaut auf eine Siegesserie von vier Spielen in Folge zurück: „Wir sind gut drauf und die Mannschaft findet sich immer besser zurecht. Wir werden am Samstag da ansetzen, wo wir gegen Essen aufgehört haben.“

Anwurf ist am 10.11. um 19:30 Uhr in der Vogteihalle Kerken.

Nach dem Pokalsieg bei Borussia Mönchengladbach (23:27) steht auch der nächste Gegner des TVK im HVN-Pokal fest. Die HG Remscheid gewann beim TV Kettwig mit 35:34 und wird den TV Korschenbroich im Halbfinale fordern. Dieses steigt am 24.11.2018 um 19:00 Uhr (halbe Stunde früher als sonst die Heimspiele) in der Waldsporthalle Korschenbroich.

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Oberliga

16.11.2018 20:00
Oberliga Niedersachsen, 01.Spieltag
  
SG Börde Handball - SF Söhre 26 : 24
Letzte Aktualisierung: 16.11.2018 23:47:17
Legende: ungespielt laufend gespielt