Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Zum ersten Mal seit drei Monaten wird Hendrik Benckendorf am Sonnabend (19.30 Uhr) im Heimspiel der dritten Liga Nord gegen den SV Bernburg
wieder für den HSV Hannover vor eigenem Publikum auflaufen. Zehn Wochen war der Anderter Kapitän in Neuseeland und im Südpazifik unterwegs und fieberte trotzdem mit.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Der Oranienburger Handball-Club hat einen neuen Spieler verpflichtet. Ab der neuen Saison läuft Julius Heil für den Drittligisten auf. Der 22-Jährige wechselt vom aktuellen Ligakonkurrenten Eintracht Hildesheim nach Oranienburg. Die Oranienburger kompensieren damit den Weggang von David Sauß, der den Verein am Saisonende verlassen wird.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Misslungener Start ins neue Handballjahr: Unser Team hat das Derby bei Hannover-Handball Burgwedel mit 24:28 verloren. Als Favorit angereist, gelang unserer Mannschaft im gesamten Spielverlauf nicht eine einzige Führung. Nach der ersten Halbzeit hatte Burgwedel mit 13:12 geführt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Burgwedels Handballdinos reisen am Samstag in die Hauptstadt und treffen auf die Füchse Berlin II. Die Begegnung zweier zuletzt siegreicher Teams wird um 19 Uhr in der Lilli-Henoch-Sporthalle (Fuchsbau) in Hohenschönhausen angepfiffen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die TSV Burgdorf II ist mit einem Heimsieg ins neue Jahr gestartet. Mit 35:29 (22:14) wurde das Schlusslicht DHK Flensborg bezwungen. Für die Felixson-Schützlinge war es bereits der zwölfte Saisonsieg womit der 4. Platz in der 3. Liga Nord erfolgreich verteidigt werden konnte.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Voller Optimismus reisen die Jungrecken am Samstag zum Drittligaspiel bei der SG Flensburg-Handewitt II. Die Mannschaft von Trainer Heidmar Felixson ist in den finalen fünf Auswärtspartien jeweils als Sieger vom Feld gegangen; die letzte Niederlage in fremder Halle datiert vom 29. September 2018 (27:28 beim TSV Altenholz).

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: HHB)

Die Drittligahandballer des HH Burgwedel haben für die Überraschung des 18. Spieltages in der 3. Liga Nord gesorgt. Der Tabellenvorletzte setzte sich in einem intensiven und leidenschaftlichen Spiel gegen den Tabellenzweiten Eintracht Hildesheim durch. Der 28:24-Sieg war verdient und macht deutlich, dass der HHB mit aller Macht den Klassenerhalt schaffen möchte.

Bewertung: 2 / 5

Stern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Luksch

Welch ein Aufreger-Spiel. Schon vor dem Anpfiff unserer Drittliga-Mannschaft gegen die Füchse Berlin II gab es reichlich Irritationen, auf der Platte ging es dann munter weiter. Das Ergebnis: Der MTV trat aufgrund eines kursierenden Grippevirus stark ersatzgeschwächt an, kämpfte vor knapp 1200 Zuschauern in der Alten Waage aufopferungsvoll, unterlag 24:25 und legte Protest ein. In der Hoffnung, dass die Partie wiederholt wird.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Ausgerechnet am Tag des WM-Endspiels startet der HSV Hannover am Sonntag beim HC Empor Rostock in die zweite Saisonhälfte. Auf Wunsch der Gastgeber wurde die Partie von 17 Uhr auf 15.30 Uhr vorverlegt, so dass zumindest die heimischen Fans verfolgen können, was im dänischen Herning passiert.

Weitere Beiträge ...