30
Mo, Nov
29 New Articles

Hanau muss beim Aufsteiger ran

Foto: Verein

3.Liga Mitte
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nach der Corona bedingten Pause am vergangenen Wochenende als der Gegner Groß-Bieberau nicht antreten konnte, muss die HSG Hanau am vierten Spieltag der 3. Handball-Liga Mitte erneut auswärts antreten. Am Samstag (19.30 Uhr) ist das Team von Trainer Oliver Lücke bei der TuS 82 Opladen zu Gast.

Gegen den Oberliga-Aufsteiger möchte man Wiedergutmachung für die hohe Auswärtsniederlage bei der HG Saarlouis betreiben. Der Respekt vor Opladen ist allerdings da. „Man braucht schon eine ordentliche Qualität, um aus der Oberliga aufzusteigen. Uns erwartet eine spielstarke Mannschaft", sagt HSG-Coach Lücke.

Opladen konnte bisher nur ein Spiel bestreiten. Bei der zweiten Mannschaft des VfL Gummersbach verloren die Leverkusener mit 26:32. „Sie haben treffsichere Außen, Durchschlagskraft im Rückraum und gehen auch in der Abwehr robust zu Werke", beschreibt Lücke die Qualitäten des Gegners.

Doch bei allem Respekt möchten die Grimmstädter die Punkte mit nach Hause nehmen. „Wir wollen gewinnen, da gibt es keine zwei Meinungen. Und uns auch ein bisschen den Frust aus dem Saarlouis-Spiel von der Seele spielen. Man kann dort verlieren, aber nicht so hoch", sagt Lücke. Gegen Opladen kann er dabei bis auf Jannik Ruppert aus dem vollen schöpfen.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren