FRISCH AUF! verlängert mit Trainer Hartmut Mayerhoffer

(Foto: Verein)

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer (s. Foto, Mitte) wird auch in den kommenden beiden Spielzeiten die Mannschaft von FRISCH AUF! Göppingen führen. FRISCH AUF!-Geschäftsführer Gerd Hofele und der Sportliche Leiter Christian Schöne verlängerten jetzt den Vertrag mit dem aktuellen Trainer der Bundesligamannschaft um zwei Jahre bis ins Jahr 2022.

Auf der Basis einer gemeinsamen Analyse der bisherigen Zusammenarbeit sowie einer Diskussion der Ziele und Konzepte für die kommenden Jahre erzielten beide Seiten in guten Gesprächen in den vergangenen Wochen schnell Einigkeit über eine Fortsetzung des bisher schon erfolgreichen Engagements.

Hartmut Mayerhoffer kam im Sommer 2018 aus Bietigheim nach Göppingen. Mit der SG BBM Bietigheim hatte er in fünf vorangegangenen Spielzeiten große Erfolge gefeiert. Zwei Aufstiege in die erste Handball-Bundesliga erzeugten große Aufmerksamkeit in der Handball-Fachwelt, auch wenn sich die Mannschaft aus dem Norden Stuttgarts anschließend nicht in der Beletage des deutschen Handballs etablieren konnte. Hartmut Mayerhoffer eilte aus Bietigheim der Ruf eines kompetenten und kommunikativen Trainers voraus. Diese Eigenschaften bringt er nun seit dem Sommer 2018 bei FRISCH AUF! in Göppingen ein.

Die Mannschaft von FRISCH AUF! übernahm Hartmut Mayerhoffer in einer schwierigen Situation. Zwei Trainerwechsel in kurzer Zeit hatten für Spannungen in der Mannschaft und im Umfeld gesorgt. Hartmut Mayerhoffer gelang es gleich im ersten Jahr, diese Situation zu meistern und die Mannschaft auf den 8. Platz in der HBL zu führen. Damit war der Tournaround geschafft. Der Zusammenhalt und die Struktur der FRISCH AUF!-Mannschaft verbessern sich seit Beginn seiner Tätigkeit in Göppingen Schritt für Schritt. In der aktuellen Saison leidet die Mannschaft zwar unter Verletzungspech, aber bereits zweimal haben es Trainer und Spieler geschafft, einen Ausweg aus einer kurzzeitig schwierigen Lage zu finden. Die Zusammenarbeit von Mannschaft und Trainer ist von gegenseitigem Respekt geprägt und die Stimmung im direkten Mannschaftsumfeld hat sich - unter anderem dank der kommunikativen und verbindlichen Art des Trainers - ebenfalls deutlich verbessert.

FRISCH AUF!-Geschäftsführer Gerd Hofele und der Sportliche Leiter Christian Schöne haben die Vertragsverlängerung mit Trainer Hartmut Mayerhoffer – wie bei FRISCH AUF! bei allen Trainerentscheidungen üblich - mit dem Aufsichtsrat abgestimmt und die volle Unterstützung für die Vertragsverlängerung auch von dieser Seite erhalten.

FRISCH AUF! hat die beschriebene Vertragsverlängerung heute im Rahmen eines Mediengesprächs präsentiert. Erfreulicherweise wurden heute mit Tim Kneule und Marcel Schiller auch zwei FRISCH AUF!-Spieler in den erweiterten Kader für die anstehende Handball-EM nominiert. Hier die wichtigsten Zitate aus dem Mediengespräch vom frühen Nachmittag:

Gerd Hofele: „Ich freue mich, dass wir heute die Vertragsverlängerung mit Hartmut Mayerhoffer verkünden können. Er hat uns vor seinem Engagement im Sommer 2018 in den gemeinsamen Gesprächen überzeugt und hat dies durch seine Arbeitsweise in den vergangenen eineinhalb Jahren bei uns bestätigt. Wir sind mit seiner Arbeit sehr zufrieden, vor allem mit der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Umfeld und insbesondere der Mannschaft. Hartmut passt menschlich zu uns und er identifiziert sich mit dem Verein und den Zielen. Daher bin ich froh, dass die Einigung früh und schnell erfolgt ist, so dass wir schon jetzt die weiteren Weichenstellungen für die Saison 2020/2021 gemeinsam vornehmen können.“

Christian Schöne: „Wir haben grundsätzlich großes Interesse an einer kontinuierlichen und langfristigen Zusammenarbeit mit unserem Trainer. Wir bewerten die Arbeit von Hartmut Mayerhoffer sehr positiv. Wir sind davon überzeugt, dass Hartmut Mayerhoffer der richtige Mann für die Zukunft unserer Mannschaft ist., insbesondere um die neuen Herausforderungen im Bundesliga-Handball, die geprägt sind von Großstädten und Mäzenen, mit Selbstvertrauen anzugehen.“

Hartmut Mayerhoffer: „Ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen und darüber, dass wir die weiteren Ziele gemeinsam angehen. Ich fühle mich wohl hier und wir haben ein tolles Umfeld. Die Zusammenarbeit mit den Vereinsverantwortlichen und mit der Mannschaft ist vertrauensvoll. Im Hinblick auf die Weiterentwicklung der Mannschaft und die Professionalisierung der Bedingungen haben wir schon einiges erreicht, aber Einiges ist auch noch anzugehen. Ich freue mich, weiterhin ein Teil dieses Projekts zu sein.“

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

31.01.2020 19:30
2.Handball-Bundesliga, 19. Spieltag
  
VfL Gummersbach - VfL Lübeck-Schwartau 0 : 0
  
TUS N.-Lübbecke - TV Emsdetten 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.01.2020 12:29:04
Legende: ungespielt laufend gespielt