Stuttgart dem Meister unterlegen

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Überraschung blieb aus in der gut gefüllten Porsche-Arena. Knapp 6.000 Zuschauer sahen einen kämpferischen TVB, der sich am Ende aber dem haushohen Favoriten mit 20:30 geschlagen geben musste.

Die Wild Boys begannen stark und konnten den ersten Angriff der Gäste abwehren. Unter dem Druck des angezeigten Zeitspiels seitens des Schiedsrichtergespanns, verloren die Flensburger den Ball und Sascha Pfattheicher nahm Fahrt zum Tempogegenstoß auf. Nur mit einem Foul konnte der Rechtsaußen gestoppt werden, was Bobby Schagen (s. Foto) die erste Möglichkeit an diesem Abend zu treffen verschaffte. Insgesamt vier Mal trat der Niederländer gegen Benjamin Buric im Kasten des amtierenden deutschen Meisters in der ersten Hälfte an und ging immer als Sieger aus dem Duell. Der TVB schlug sich lange gut und hielft den haushohen Favoriten lange auf Abstand. Erst nach 15 Minuten übernahmen die Gäste erstmals die Führung in der Partie – 6:7. Der TVB hielt mutig dagegen und auch Jogi Bitter half mit seinen Paraden die Flensburger auf Schlagdistanz zu halten. Doch nach einigen Fehlwürfen nutzten die Gäste die Gunst der Stunde um sich abzusetzen. Mit 9:14 ging es für die Mannschaften in die Kabine.

Der erste Treffer des zweiten Durchgangs gehörte dem TVB. Dominik Weiß traf aus dem Rückraum zum 10:14, es folgte die direkte Antwort der Gäste durch Rasmus Lauge Schmidt, der den alten Toreabstand wiederherstellte. In der 37. Verkürzte David Schmidt auf 14:17 und brachte den TVB auf drei Tore an die Flensburger ran. Mit noch knapp 18 Minuten auf der Uhr stand es 16:19 in der Porsche-Arena, die durch regelmäßigen Applaus für die Wild Boys die engagierte Leistung zu schätzen wusste. Mit dem Stand von 18:24 ging es in die Schlussphase der Partie. Dem TVB gelang es aber nicht die Partie zu seinen Gunsten zu drehen und ging am Ende mit einer 20:30-Niederlage von der Platte.

Kommenden Mittwoch müssen die Wild Boys nach Wetzlar. Das Spiel der Saison findet am 09.06. um 15:30 Uhr gegen den HC Erlangen in der SCHARRena statt.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

19.09.2019 19:00
Liqui Moly Handball-Bundesliga, 06.Spieltag
  
FA Göppingen - TSV GWD Minden 0 : 0
  
HBW Balingen/Weilstetten - HSG Wetzlar 0 : 0
  
Bergischer HC - THW Kiel 0 : 0
  
TVB 1898 Stuttgart - TSV Hannover-Burgdorf 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.09.2019 21:55:31
Legende: ungespielt laufend gespielt