Kenji Hövels verlässt den TuS N-Lübbecke

Bundesliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der am Saisonende auslaufende Vertrag mit TuS-Mittelmann Kenji Hövels wird nicht verlängert. Kenji wird sich einer neuen Herausforderung stellen.

Kenji Hövels wird am Saisonende seine aktive Laufbahn beenden und zurück nach Berlin gehen. Dort wird er ins Trainerteam im Nachwuchsbereich bei den Füchsen Berlin integriert.

„Die Karriere zu beenden ist keine Entscheidung gegen den TuS. Ich denke an meine Zukunft außerhalb des Profisports und möchte die Gelegenheit nutzen, zurück in meine Heimat nach Berlin zu gehen. Die Chance, bei den Füchsen als Trainer im Nachwuchsbereich einzusteigen, ist für mich eine tolle Perspektive. Die Möglichkeit als Trainer zu arbeiten, war bei mir schon immer ein Thema. Ich bedanke mich beim TuS N-Lübbecke für drei gemeinsame Jahre und natürlich bei den Fans, die uns und mich immer toll unterstützt haben“, sagte Kenji Hövels.

„Mein Dank gilt Kenji für die gemeinsamen drei Jahre beim TuS. Ich wünsche Ihm für seine neuen Aufgaben bei den Füchsen und privat alles Gute“, sagte TuS-Geschäftsführer Torsten Appel.

Kenji Hövels kam im Sommer 2016 vom HC Empor Rostock zum TuS N-Lübbecke. Er absolvierte für den TuS bis jetzt 69 Spiele, davon 16 in der DKB Handball-Bundesliga, und erzielte insgesamt 145 Tore. Der gebürtige Berliner war im Juni 2017 Teil der Aufstiegsmannschaft.

 

Ergebnisdienst Bundesliga

22.08.2019 19:00
Liqui Moly Handball-Bundesliga, 01.Spieltag
  
HSG Nordhorn-Lingen - Bergischer HC 0 : 0
  
SC Magdeburg - HBW Balingen/Weilstetten 0 : 0
  
HSG Wetzlar - TBV Lemgo Lippe 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.07.2019 12:59:50
Legende: ungespielt laufend gespielt