31
Sa, Okt
29 New Articles

HandbALL TOGETHER für Vielfalt und Gemeinschaft

(Foto: DHB)

Aus aller Welt
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) und der Deutsche Handballbund (DHB) engagieren sich in Zukunft gemeinsam noch stärker für den Handballsport. Dazu haben die beiden Partner „HandbALL TOGETHER" ins Leben gerufen. Das Ziel der Initiative: die weitere Förderung von Integration, Vielfalt und Gemeinschaft im Handball.

Alexander von Dobschütz, Vorstandsmitglied der DKB: „Handball bewegt und verbindet - auch abseits des Feldes! Handballer*innen sind Teamplayer, sehen die Werte einer Gemeinschaft und leben das Wir-Gefühl. Diese Werte wollen wir gemeinsam mit dem DHB stärken und im Handballsport zukünftig noch stärker eine vielfältige und sich stützende Gesellschaft fördern."

Mit der Initiierung und gemeinsamen Durchführung des Projekts erweitern DKB und DHB ihre bestehende Sponsoring-Partnerschaft. Die DKB übernimmt dabei, in enger Zusammenarbeit mit dem DHB, zunächst die Projektleitung und steuert zum Auftakt primär die Planung und operative Umsetzung. „Als langjähriger Partner des Handballs ist es uns ein besonderes Anliegen, mit unserer Unterstützung einen greifbaren Mehrwert zu bieten und nicht nur finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen. Wir wollen Impulsgeber sein und dem Handball dazu verhelfen, zukünftig noch populärer zu werden und weiter in der Breite der Gesellschaft anzukommen", so von Dobschütz weiter.

Unter dem Dach von HandbALL TOGETHER bündeln die DKB und der DHB verschiedene Themenschwerpunkte. Zum Start richten sie sich mit einer Trikot-Aktion an die Basis des Handballs. In einer Verlosung haben Vereine die Chance, einen von 15 exklusiven HandbALL TOGETHER-Trikot-Sätzen zu gewinnen. „WIR.IHR.ALLE. ist unser gelebtes Leitmotiv. Wir stärken auf allen Ebenen Integration, Vielfalt und damit die Gemeinschaft im Handball. Die gemeinsam mit der DKB geplante Initiative HandbALL TOGETHER greift unsere Ziele auf und passt zu unseren Aktivitäten", sagt Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes. „In der Corona-Krise leidet nicht nur der Spitzensport, sondern insbesondere auch der Breitensport. Daher wollen wir mit unserer ersten gemeinsamen Aktion die Handball-Community aktivieren und dazu beitragen, unseren Sport und die Gemeinschaft auch in diesen für uns alle herausfordernden Zeiten zu stärken und zu entwickeln." Die Teilnahmebedingungen zur Aktion finden sich ab 1. September auf den Social-Media-Kanälen von DKB und DHB.

Für die folgende Aktion engagieren sich auch die Nationalmannschaften. Geplant sind Aktionstage im Rahmen von Länderspielen der DHB-Teams, bei denen Kinder und Jugendliche den Sport hautnah erleben dürfen: Die jungen Teilnehmer*innen lernen den Handball aktiv in einer Trainingseinheit kennen, gefolgt von einem Besuch eines Spiels und Treffen mit Nationalspieler*innen. Der erste HandbALL TOGETHER Aktionstag ist für den kommenden Frühling geplant, sofern dies die Entwicklung der Corona-Pandemie erlaubt.

Einen prominenten Fürsprecher hat die Initiative in Uwe Gensheimer, dem Kapitän der deutschen Handball-Nationalmannschaft, gefunden: „Sport bietet das große Potenzial, Menschen mit verschiedener Herkunft zusammenzuführen. Vielfalt und Gemeinschaft geben uns Kraft für das Erreichen gemeinsamer Ziele. Das ist bei uns in der Nationalmannschaft so, aber natürlich auch bei allen anderen Teams, ganz gleich auf welchem Niveau sie spielen." Als ein Gesicht der Initiative wird Uwe Gensheimer Teil des initialen Promotion-Videos sein und HandbALL TOGETHER im weiteren Verlauf begleiten. „Ich bin froh, dass die DKB hier eine Vorreiterrolle einnimmt und gemeinsam mit dem DHB dieses wichtige Thema vorantreibt. Daher unterstütze ich diese Initiative sehr gerne und hoffe, dass sie hilft, das große Potenzial unseres Sportes weiter zu fördern."

Der Deutsche Handballbund intensiviert auf allen Ebenen seine Arbeit für Vielfalt und Integration, um die Gemeinschaft im Handball weiter zu stärken. In Kampagnen hat der DHB Bildsprache und Slogans angepasst, beispielsweise mit einem Claim wie „Hier stimmt jeder Pass". Darüber hinaus bietet der DHB Vereinsberatungen an und arbeitet an einem Handbuch für Vereine. Seit kurzem sind für Mädchen im Spielbetrieb unterklassiger Ligen lange Hosen zugelassen. Das Spielen mit Kopftuch hat der Weltverband IHF ohnehin erlaubt. Mehrsprachige Broschüren erleichtern den Erstkontakt mit dem Handballsport. Schober: „Der Handball ist offen für Menschen jeder Herkunft, und diese eigentlich selbstverständliche Botschaft werden wir mit HandbALL TOGETHER noch deutlicher vermitteln."

Das Engagement der DKB entspringt der #geldverbesserer Kampagne. Ziel ist es, die Nachhaltigkeit in Deutschland unter anderem mit Innovationen, Technologie und Digitalisierung, aber auch mit gesellschaftlichem Engagement voranzubringen. Ein Ziel, das die DKB auch auf ihr Sportsponsoring überträgt.

Alle Informationen zur Initiative HandbALL TOGETHER sowie Logos und Fotos zum Download sind unter dem folgenden Link zu finden: www.dhb.de/handball-together

 

Über die DKB und ihr Handball-Engagement:

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Hauptsitz in Berlin ist Teil der BayernLB-Gruppe und betreut mit ihren insgesamt 4.150 Mitarbeitenden Geschäfts- und Privatkunden. Die Bilanzsumme der DKB beläuft sich auf 83,8 Milliarden Euro, rund 84 Prozent davon setzt sie als #geldverbesserer in Form von Krediten ein. Als Partner von Unternehmen und Kommunen hat sich die Bank frühzeitig auf zukunftsträchtige Branchen in Deutschland spezialisiert: Wohnen, Gesundheit, Pflege, Bildung, Landwirtschaft und Erneuerbare Energien. In vielen dieser Wirtschaftszweige gehört die DKB zu den Marktführern. Im Privatkundengeschäft ist die DKB die zweitgrößte Direktbank Deutschlands. Sie bietet ihren über 4,4 Millionen Privatkunden seit mehr als 15 Jahren die Möglichkeit, die täglichen Bankgeschäfte online abzuwickeln.

Dem Sport - und insbesondere dem Handball - ist die DKB seit vielen Jahren als Partner eng verbunden. Im Handball engagiert sie sich bereits seit 2006 und unterstützt seitdem an einigen ihrer deutschlandweiten Standorte Handball-Profiklubs. Seit 2009 ist die DKB auch Partner des Deutschen Handballbundes (DHB) und damit Sponsor der deutschen Handballnationalmannschaft. Von der Saison 2012/2013 bis zur vergangenen Spielzeit war die DKB zudem Namensgeber der stärksten Handballliga der Welt, der DKB Handball-Bundesliga. Außerdem zeigte sie als erster Sportsponsor in Deutschland - mit der Handball-WM 2017 in Frankreich - ein sportliches Großereignis per Livestream im Internet.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren