Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Ein Highlight folgt dem nächsten. Während sich die SG Flensburg-Handewitt erst am gestrigen Donnerstagabend mit ihrer Dauer-Erfolgsserie von einem Jahr einen weiteren Ruhmesplatz in den Annalen der DKB Handball-Bundesliga sicherte, geht es bereits am Samstag um 18 Uhr beim HC

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Lächler

Die Füchse Berlin bestreiten morgen Abend um 20:00 Uhr ihr letztes Auswärtsspiel in der diesjährigen Gruppenphase des EHF-Cups. Gegen den Tabellenzweiten von Saint-Raphael Var Handball geht es um den Gruppensieg der Gruppe A und das endgültige Erreichen des Viertelfinales.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Lächler

Am Sonntagabend trotzten die Füchse Berlin der ungewohnten späten Anwurfzeit und einem starken Gegner aus Spanien. Gegen BM Logroño La Rioja gewinnen sie mit 29:27 (13:14) und stehen somit verlustpunktfrei weiterhin an der Spitze der Vorrundengruppe A. Bester Werfer war Hans Lindberg (s. Foto) mit acht Treffern.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Timo Kastening trat nach dem enttäuschenden 27:27 (14:14) im Gruppenspiel des EHC-Cups gegen Grundfos Tatabanya wütend in die Auswechselbank und die Ungarn feierten das Unentschieden bei der TSV Hannover Burgdorf schon wie den Einzug ins Viertelfinale.

Weitere Beiträge ...

Unterkategorien

Ergebnisdienst Pokal

Es finden keine Begegnungen statt.