Handballboom auch in der Leipziger Region

(Foto: Florian Pappert)

Weltmeisterschaft-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

In ganz Deutschland ist das Handballfieber ausgebrochen. Die Auftritte der deutschen Nationalmannschaft bei der Heim-WM sorgen für einen enormen Boom der gesamten Sportart. Wenn die DHB-Männer heute Abend in Köln auf Kroatien treffen, werden 10 Millionen Zuschauer an den TV-Geräten erwartet.

Der Handball-Boom ist auch in der Messestadt deutlich spürbar. Der vor wenigen Tagen gestartete Vorverkauf für das erste Heimspiel des SC DHfK Leipzig nach der WM am 3.3. gegen Gummersbach läuft prächtig, bereits jetzt sind schon mehr als 2200 Tickets verkauft. Für eingefleischte Handballfans sowie alle sportinteressierten Zuschauer, bei denen durch die Weltmeisterschaft das Interesse an der Sportart Handball geweckt wurde, hat sich der SC DHfK Leipzig außerdem ein besonderes „WM-Special“ ausgedacht: Für die beiden März-Heimspiele gegen die MT Melsungen und die Füchse Berlin am 24. und 28. März, wo die deutschen Nationalspieler Fabian Wiede, Paul Drux, Silvio Heinevetter und Finn Lemke in der Messestadt aufschlagen werden, gibt es ab heute ein unschlagbares Kombi-Angebot: Nur ein Topspiel bezahlen und beide Handballkracher LIVE in der ARENA Leipzig erleben! www.scdhfk-handball.de/tickets

Über ein weiteres „Special“ können sich reiselustige Handballfreunde freuen: Die DKB Handball-Bundesliga beginnt für die Leipziger Handballer am 10. Februar mit einem immens wichtigen Auswärtsspiel gegen die SG BBM Bietigheim. Die Leipziger Handballfamilie macht zu diesem „4-Punkte-Spiel“ mobil und möchte den DHfK-Jungs beim ersten Pflichtspiel des Jahres mit voller Unterstützung den Rücken stärken. Busfahrt und Eintrittskarte sind zusammen für einen SONDERPREIS von nur 20 Euro erhältlich. Anmeldung: www.scdhfk-handball.de/fanzone/auswaertsfahrt/

Um die Leipziger Handballer wieder in Aktion zu sehen, muss aber gar nicht so lange gewartet werden. Schon diesen Donnertag (24.01.2019 um 19 Uhr) treffen die DHfK-Männer in der Stadtsporthalle Wurzen auf den ukrainischen Meister HC Motor Zaporozhye. Bei der Organisation und Durchführung des Freundschaftsspiels gegen den Champions League Teilnehmer erhält der SC DHfK in Wurzen tatkräftige Unterstützung von den regionalen Partnern BLT-Sonnek GmbH, Norand Industrieservice GmbH, Büro Weidemüller - Hochbauplanung, der KAFRIL Unternehmensgruppe und der Versicherungsmaklergesellschaft Schmalenberg & Röse GmbH. Für das Testspiel stehen nur 250 Eintrittskarten zur Verfügung. Tickets sind am Donnerstag an der Tageskasse erhältlich (10 Euro für Vollzahler, 5 Euro für Kinder bis 16 Jahre) – außerdem gibt es schon am morgigen Dienstag von 11 bis 15 Uhr einen exklusiven Vorverkauf in der DHfK-Geschäftsstelle (Schletterstraße 10a, 04107 Leipzig).

Und auch bei den Kleinsten ist das Interesse am Handball in diesen Tagen enorm. Für das nächste Allianz Handballcamp für Kinder zwischen 7 und 14 Jahren haben sich in der ersten Woche schon 60 Kinder angemeldet. Für das Ein-Tages-Camp in den Winterferien am 27.02.2019 stehen insgesamt 75 Plätze zur Verfügung. Wer noch einen Platz ergattern will, sollte sich also sputen: https://www.scdhfk-handball.de/nachwuchs/allianz-handball-schule/handballcamps/

Zurück zum WM-Geschehen: DHfK-Durchstarter Franz Semper wird heute gegen Kroatien zwar nicht im Kader stehen, doch der Youngster im DHB-Team wird weiter in Köln bei der Nationalmannschaft bleiben und mittrainieren. Bundestrainer Christian Prokop hat nun noch zweimal die Möglichkeit, einen Wechsel im Kader vorzunehmen. „Franz bleibt jetzt erstmal noch beim DHB-Team und es wird sich in den kommenden Tagen entscheiden, wann er wieder zurück nach Leipzig kommt. Es würde uns sicherlich nicht schaden, wenn Franz schon etwas eher in unsere Rückrundenvorbereitung einsteigen könnte, aber natürlich hat sich der Junge nach der WM erstmal ein paar freie Tage verdient“, so Leipzigs Cheftrainer André Haber.

Kollektives Daumendrücken für die deutschen Handballer ist in Leipzig natürlich trotzdem weiter angesagt. Am Montag und Mittwoch steigt in der Champions Bar Leipzig (Brühl 33, 04109 Leipzig) wieder ein großes Public Viewing inkl. Moderation, Tippspiel und WM-Rabatt. Auch die Nachwuchsmannschaften des SC DHfK Leipzig und vielleicht sogar der ein oder andere Bundesligaprofi werden beim Public Viewing in der Champions Bar mitfiebern.

Erstellt von JW

Ergebnisdienst Pokal

Es finden keine Begegnungen statt.